Vassilis Dionysopoulos

Aufgewachsen in Athen, hat Vassilis die School of Fine Arts besucht und dort studiert. Bis vor ein paar Jahren war er Professor am Art Workshop ΔΕΠΑΚ [DEPAK] (jetzt «Φάρις» [Pharis]), wo seine Beziehung abrupt unterbrochen wurde. Seit 2002 lebt der Maler Vassilis ununterbrochen in Methoni. Haus und Werkstatt sind in seinem alten, restaurierten Gebäude untergebracht, das sich sehen lassen kann. Im Garten des Hauses sind die Exponate ausgestellt, die von 10.Juli bis 31. August besichtigt werden können (es lohnt sich!). Ganzjährig laufen Seminare rund um Mosaike, die Vassilis organisiert.

Der Garten

Was gibt es im Garten zu entdecken? Skulpturen, Gemälde, Mosaiken. Neben der Marlerei ist das Haupgebiet die Steinhaurei. Skulturen in Sein oder Marmor, Stein gelegte Mosaike... Die Ausstellung findet für Interessierte jeden Abend und Morgen nach den Mosaikkursen statt. Seminare finden wöchentlich statt. Seien Sie dabei, egal ob es Ihr Urlaub ist, oder ob Sie in der Region wohnen. Kreieren Sie etwas einzigartiges und nehmen Sie es mit nach Hause!

Seit 2002 in Methoni wohnhaft...

Frage: "Sie sind seit 2002 in Methoni wohnhaft. Wie ist es für einen Künstler so weit von der `Mitte` entfernt zu sein? Fühlen Sie sich isoliert?"

Vassilis: Überhaupt nicht. Es was meine Wahl. Ich lebte in Athen seit vielen Jahren, wo ich geboren bin, wo ich studiert habe. Meine Mutter ist aber aus Finikounta, mein Vater aus Kefalovriso. Ich mochte immer die Landschaft Messeniens, es ist mein Land. Mein Traum was es immer hier zu leben. Schließlich machte ich mich vor ein paar Jahren auf den Weg.

Frage: "Keativität, das ist es was Ihnen bei Ihren Arbeiten hilft?"

Vassilis: Ja, die Materialien um micht herum brauchen Kreativität. Ich besuche auch öfters Freunde und Bekannte aus Athen, komme aber immer zurück so schnell ich kann.

Wie sehen Sie die Krise?
Die Künstler waren immer in der Krise, das ist für uns kein neuer Fall. Nur dadurch sind die Künstler mehr "trainiert" für solche Situationen. Um das tun zu können, was wir möchten, kommen wir mit dem Notwendigsten aus. Jetzt ist es härter. Ich mache eine Kunst die man, basierend auf den Projektkosten, für vergleichsweise sehr wenig Geld kaufen kann. Außerdem lade ich gerne Leute in die Ausstellungen ein, die nicht nur die Kunst sehen können, sondern, sofern daran interessiert, auch kaufen können. So verbringen regelmäßig einige Personen, gemütlich bei Kaffee oder Wein, einen Nachmittag in meinem Garten.

Exposition

Die Exposition von Basil DIONYSSOPOULOS Methoni jeden Nachmittag geöffnet 6,00-11,00 pm Weitere Informationen und Tutorials Mosaik, Tel.: 27230 31596.